EVENTTRAVEL TICKETS
Support:

E-Mail: support (at) eventtravel.at
Büro Zeiten: 
Montag bis Freitag 09:00 - 17:00 Uhr
Tel.&Fax: (+43-1) 264 71 91

Vorverkäufe finden
ausschließlich Online statt.

SYNTEX RECORDS
 

 

8.1. Rabatte

Eine Gruppenbuchung von mind. 10 Personen erhält 5% Rabatt auf den jeweiligen Roadtrip.
Weitere Rabatte, werden individuell bei den Veranstaltungen berücksichtigt, und müssen separat auf der Bestellung und der Rechnung ausgewiesen sein.

Ein rechtlicher Anspruch auf die Gewähr einer Preisreduktion/Rabatt ist ausgeschlossen.

8.2. Suchtmittel

Der Besitz, die Ein- und Ausfuhr, die Weitergabe oder Verkauf und/oder Einnahme von Suchtmitteln (Drogen) laut dem gültigen Suchtmittelgesetz (SMG), ist ohne gültiger Erlaubnis, verboten. Daher behält sich Syntex vor, Personen oder Gruppen vor, während und nach einer Eventreise bei einem Verstoß gegen das SMG auszuschließen.

Wird während einer Eventreise Drogenmissbrauch gemeldet, ist der zuständige Reisebegleiter dafür verantwortlich, dies unverzüglich zu klären und an das Büro zu melden. Wird eine Person oder Gruppe durch das Syntex - Personal bei Drogenmissbrauch erwischt, ist der Reisebegleiter berechtigt, diese Person/en von der Eventreise auszuschließen, sei es

- vor Antritt der Fahrt/Flug,
- während der Fahrt/Flug
- oder auf den Sammelplätzen der Fahrt/Flug.

In jedem Fall ist der Reisebegleiter verpflichtet, umgehend einen derartigen Vorfall an das Büro zu melden.
In diesem Fall hat der Kunde ab diesem Zeitpunkt des Ausschlusses selbst für sich Sorge zutragen ob er die Heimreise, Weiterreise oder eine Alternative auf eigene Kosten antritt. Im Falle eines Ausschlusses haben diese Personen keinen Anspruch auf bereits bezahlte Leistungen, deren Rückerstattung oder Schadensersatzansprüche gegenüber Syntex.

8.3. Gefährliche Gegenstände

Das Mitführen von gefährlichen Gegenständen und/oder Waffen gemäß dem Waffengesetz, ist strengstens untersagt. Bei Zuwiderhandlung sind die Reisebegleiter angewiesen den/die Kunden von der Eventreise auszuschließen und umgehend das Büro zu informieren.

Der Kunde verliert jeglichen Anspruch auf Leistung und Schadenersatzes gegenüber Syntex. Der Kunde ist Syntex verpflichtet für entstandenen Schaden aufzukommen.

8.4. Höhere Gewalt

Syntex übernimmt auf Grund höherer Gewalt, d.h. auf Grund ungewöhnlicher und unvorhersehbarer Ereignisse, auf die derjenige, der sich auf höhere Gewalt beruft, keinen Einfluss hat und deren Folgen trotz Anwendung der gebotenen Sorgfalt nicht hätten vermieden werden können, keine Haftung. Hierzu zählt jedoch nicht die Überbuchung, wohl aber staatliche Anordnungen, Streiks, Krieg oder kriegsähnliche Zustände, Epidemien, Naturkatastrophen, Baustellen mit oder ohne Umleitungen, Verkehrstaus, usw.